Nestle Bad Saulgau

Von der Gründung bis heute

Der Tierschutzverein Bad Saulgau und Umgebung e.V. hat sich seit seiner Gründung im Jahre 1963 der gemeinnützigen Tierschutzarbeit in Bad Saulgau und Umgebung gewidmet. Jahrelange Kämpfe um ein eigenes Tierheim in Bad Saulgau wurden

2005 mit dem Kauf des Schalmeienheim verwirklicht. Seit 2006 betreiben wir eine Tierauffangstation „Nestle“ in Bad Saulgau, das vor allem Fund- und herrenlose Tiere aufnimmt.

Unser Ziel ist es die Tiere baldmöglichst an gute Plätze zu vermittelt. Soweit Platz vorhanden ist, können außerdem Pensionstiere, zum Beispiel während der Urlaubszeit, betreut werden. Zu den Höhepunkten eines Tierschutzjahres

zählen unter anderem unser Frühlings- und Herbstfest mit dem beliebten Struppirennen, das Weihnachtsdorf in Bad Saulgau, der Happy Familiy

Day, sowie die Welttierschutzwoche im Oktober.

Zur Geschichte des Tierschutzverein Bad Saulgau

15.12.1962 Vereinsgründung

18.11.1963 Erste Satzung und Eintragung ins Vereinsregister beim Amtsgericht

Saulgau

Gründungsmitglieder; Herr Bressmer, Herr Rektor Blank, Frau Stichele, Herr Wiest, Herr Seeger, Herr Häfele, Herr Igel, Herr Sailer, Herr Kirschner, Herr Fritz, Herr Hohenberger

Herr Bressmer führte den Verein als 1. Vorsitzender bis 1986. Die damaligen Fundtiere wurden bei ihm im Keller und in der Garage untergebracht. Schon damals war der Tierschutzverein Saulgau auf Spenden aus der Bevölkerung angewiesen. Je nach Fundtierauslastung wurden vereinzelt Tiere in das Tierheim Ravensburg/Berg gebracht. Für den Bau des Katzenhauses in Berg wurde vom den Tierschutzverein Bad Saulgau eine Spende gegeben.

Herr Bressmer erhielt für seine langjährige ehrenamtliche Tätigkeit als Vorsitzender das Bundesverdienstkreuz am Bande vom damaligen Bürgermeister der Stadt Saulgau Günther Striegel.

März 2004 : Franz Schönegg gab sein Amt als 1. Vorsitzender nach 18 Jahren

altershalber ab und wurde in dieser Versammlung mit

der Goldenen Ehrennadel des Deutschen Tierschutzbundes ausgezeichnet und zum Ehrenvorsitzenden ernannt.

Feb. 2006: Frau Mayländer fühlte sich der Aufgabe als 1. Vorsitzende nicht gewachsen und stellte ihr Amt, nach nicht ganz einem

Jahr, mit sofortiger Wirkung zur Verfügung. Der 2. Vorsitzende Martin Grillenberger führte kommissarisch den Verein bis zur Mitgliederversammlung im Januar 2006.

Jan. 2006: Martin Grillenberger wird zum 1. Vorsitzenden gewählt. Unter seiner Federführung wird die Tierauffangstation in der Martin-Staud-Str. 17 aufgebaut und ist bis heute ein fester Bestandteil in Bad Saulgau.

Jan 2016: Übernehme des Tierheim Sigmaringen aus der Trägerschaft des Landkreis.

Unsere Tierauffangstation „Nestle“

Nachfolgend möchten wir Ihnen die Tierauffangstation bildlich vorstellen. Ich glaube wir können mit Stolz sagen, dass wir in nicht mal ganz zwei Jahren eine Oase und ein Schlaraffenland für unsere Tiere geschaffen haben und somit unserer Vision, denn Tieren solange sie bei uns sind das bestmöglich zu bieten, umgesetzt haben. 95 % der Arbeiten wurden in rein ehrenamtlichen Stunden errichtet.